[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 709: preg_replace_callback(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 199
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 1008: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 709: preg_replace_callback(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 199
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 1008: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 709: preg_replace_callback(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 199
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 709: preg_replace_callback(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 199
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 1008: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions_display.php on line 1316: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
gesichertes Asthma

gesichertes Asthma

Moderatoren: Moderator, Moderator, Moderator, Moderator

Beitragvon star-of-the-north am Sa Nov 07, 2009 12:40 pm

Titel: gesichertes Asthma

Hallo

Ich hatte auch seit meiner Kindheit leichte Allergien(Hausstaub, Linden), aber kein Asthma, auch keinen Anfall.
2006/2007 hatte ich allerdings sehr viele Erkältungsinfekte und verstärkt Probleme mit meiner Allergie. Ich Stellte auch Kurzatmigkeit fest, es war aber nie so dass es lang angedauert hätte oder schlimme gewesen wäre. Ich saß zum Beispiel draußen und auf einmal konnte ich eine halbe Stunden nicht so gut atmen und danch ging es wieder. Vielleicht also allergisch bedingt.
Mein Lungenarzt machte also einen Allergietest( nichts neues, leichte hausstaub und lindenallergie, leichte reaktion auf gräser) stellte auch fest, dass meine Bronchien zu schwach wären und ich nahm bekam Alvesco und Salbutamol verschrieben. Seitdem hatte ich auch nie einen richtigen Asthmaanfall und nur seehr selten ein Enge/Kurzatmigkeitgefühl. Allerdings hatte ich ca. 8 Monate später wieder eine sehr heftige
Infektion und ein anderer (da ich umgezogen war) Lungenarzt diagnostizierte jetzt dass meine Lungenfunktion schlecht wäre (während des infekts) und ich Symbicort nehmen müsse.
Ich kam mir auch reichlich unformiert vor, und fragte ihn beim nächsten Mal ob ich jetzt asthma habe- darauf hin durfte ich dann zu einer Asthmaschulung, aber genau erklärt wie ich jetzt das Asthma bekommen habe hat er mir nicht. Ich stelle ihm immer irgendwelche fragen und er sagt nur ja oder nein.

Seitdem nehme ich also täglich einmal einen Hub Symbicord, wenn ich einen Erkältungsinfekt habe 2x täglich. Ich habe keine Probleme mit dem Atmen und meine Lungenfunktion ist immer in Ordnung.

Was ich mich nun schon länger Frage ist- warum soll ich dieses Spray die ganze zeit nehmen und habe ich überhaupt wirklich asthma?
Deswegen ging ich zur Kontrolle noch mal zu einem anderen Arzt (in der Uniklinik)Dort fragte mich die Arzthelferin beim Lungenfunktionstest, ob mein Asthma gesichert sei! Das würde ich auch gern wissen.
DerUni-klinikArzt war dann der meinung dass es, weil ich das Asthma als Erwachsene(mit 20) bekommen hätte, besser wäre wenn ich Symbicort immer weiter nehme, da man bei Erwachsenen eigentlich nur verschlechterungen zu erwarten hat. Er stellte auch wieder fest : Lungenfunktion gut, aber lunge leicht überbläht- was jedoch jeden Tag anders sein kann.
Beim Peakflow habe ich übrigens wenn es gut ist 360, und das ist einfach der normale wert für mich, beim Arzt hab ich zwar 400 am geeichten Gerät, aber das Peakflow zeigt (auch als mir der Arzt zu schaute) nie mehr als 360 an. Ich hab allerdings kaum Lust das die ganze zeit zu kontrollieren, da ich immer 350 oder 360 habe, bei Erkältungen villeicht mal 340.

Ich frage mich nun ob ich langfristige Nebenwirkungen haben werde, wenn ich Symbicord immer nehme und ob es nicht eine schwächere Medikation gäbe... ich bin viel zwischen Ärzten hin und her gewechselt aber keiner konnte mir alles richtig erklären. Vielleciht bin ich auch deswegen so misstrauisch!
star-of-the-north
 
Beiträge: 1
Registriert: Sa Nov 07, 2009 12:33 pm

Beitragvon Ami am Mo Dez 21, 2009 10:17 pm

Titel: Re: gesichertes Asthma

Hallo

Finde ich schon schlimm das dir niemand so richtig was dazu sagt.
Du hast da wohl kein Glück mit den Ärzten?
Mein Hausärztin hat alles gut erklärt.Nur mit der Asthmaschulung das dauert noch.
Dein Peakflowwert ist niedrig oder?Mein bester war 500.
Ich mache kein Sport und bin ganz zierlich.
LG
Ami
 
Beiträge: 2
Registriert: Mo Dez 21, 2009 10:14 pm


Zurück zu Asthma

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Kliniken in Ihrer Nähe

Behandlung im Kinderwunschzentrum

Entscheidet sich ein Paar für eine Behandlung im Kinderwunschzentrum werden zunächst einige Untersuchungen durchgeführt um die Ursache der Kinderlosigkeit zu finden.

Do-it-yourself-Closed-Loop – was ist das?

Einige Menschen mit Diabetes bauen sich ihre eigenen Closed-Loop-Systeme, eine Kombination aus Insulinpumpe und Blutzuckersensor.

Diagnose Brustkrebs – „Die Zeit genießen, in der es einem gut geht“

Als Claudia Hofmann mit 50 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhält, entscheidet sie sich während der Chemotherapie niemanden zu sehen außer ihre engste Familie.

Rückenschmerz adé: So bleiben Sie beschwerdefrei

Vor allem durch zu wenig Bewegung kann es zu Rückenschmerzen kommen. Bei akuten Schmerzen können u. a. Massagen oder Wärmebehandlungen helfen.

Diabetiker Thüringen feiert 30 Jahre Bestehen

1990 gegründet konnte der Verein Diabetiker Thüringen 2020 sein 30-jähriges Bestehen feiern. Neben Beratungen organisiert der Verein auch regelmäßig Veranstaltungen.