[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 709: preg_replace_callback(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 199
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 1008: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 709: preg_replace_callback(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 199
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 1008: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 709: preg_replace_callback(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 199
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 709: preg_replace_callback(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 199
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 1008: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions_display.php on line 1316: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
Befragung und Hilfe gesucht, für Erfahrungsberichte -> Fa

Befragung und Hilfe gesucht, für Erfahrungsberichte -> Fa

Moderatoren: Moderator, Moderator, Moderator, Moderator

Hallöchen,

also mein Name ist Nina, ich komme aus Berlin, bin 24 und besuche in der Stadt ein Oberstufenzentrum für Ernährung, wo ich jetzt im kommenden Jahr auf dem zweiten Bildungsweg mein Abitur machen möchte. Es ist verpflichtend für uns eine Facharbeit in einem selbst gewählten Fach zu schreiben und da ich mich bereits in der Vergangenheit immer sehr für Biologie interessiert habe, fiel meine Wahl auf dieses Fach.

Es mag für manche Personen merkwürdig sein, wieso man grad eine Facharbeit über ein solches Thema wie MS schreibt, was zu Mal nicht einmal eine Bekanntheit hat, wie Krebs zum Beispiel. Grad darum geht es mir, ich möchte nicht über ein beliebiges Thema schreiben, was eigentlich schon hunderte Male durch gekaut wurde und irgendwo das menschliche fehlt. Ich bin ehrlich, ich kenne persönlich niemanden nähr der unter dieser Krankheit leidet und habe mich in den letzten Wochen damit beschäftigt, weil mir meine Mutter von einer jungen Frau erzählte, die genauso alt ist wie ich und innerhalb von wenigen Jahren, nun auf dem Rollstuhl angewiesen ist. Irgendwo konnte ich es nicht fassen, wie ein gesunder Mensch innerhalb von einem kurzen Zeitraum plötzlich im Rollstuhl landen kann, ohne dass äußere, sichtbare Umstände dazu geführt haben.

Dies mag der Grund gewesen sein, der meine Neugier geweckt hat, sich mit dieser Krankheit zu befassen, ich wollte wissen wie es sein kann, dass jemand der nur wenige Wochen älter ist, als ich selber, einfach so im Rollstuhl landen kann. Klar, man kann vieles aus Büchern heraus lesen, sammeln und auch selber nachforschen.

Genau das habe ich in den letzten Tagen und Wochen begonnen, ja sicher es ist jetzt dieses Wissen da, warum es so und so passieren kann, es keine wirklich genau erklärbare Ursache gibt. Auch habe ich bereits einige Erfahrungsberichte gelesen, doch ich bin ehrlich, vieles ist irgendwo trotz allem trockne Substanz. Man liest es kann so sein, ja man liest es passierte so und so, aber doch fehlt irgendwo die Möglichkeit, dass man mehr aus dem ganzen Wissen macht, als nur ein Stapel Blätter, der aus Büchern stammt.


Doch grade darum geht es, ich möchte nicht reine Theorie und trockne Substanz aus Büchern verarbeiten, um daraus eine Facharbeit zu schreiben. Ganz ehrlich, ich möchte das der Arbeitsaufwand und die Mühe, am Ende nicht schlicht ein Haufen Blätter zur Tage bringt und man sagt, gut es ist erledigt und damit hat sich die Sache...nein es soll auch eine persönliche Sicht auf die Krankheit bringen, ich suche nach betroffenen Personen, die aus ihrer Sicht und Erfahrung sprechen können. Die bereit wären Fragen zu beantworten, über ihre Gefühle zu sprechen und wie sie so manche Situation erlebt haben. Wie sie mit Medikamenten zu Recht kommen, wie sich ihr Alltag gestaltet, welche Erfahrungen sie mit Ernährung gemacht haben. Es soll einfach nicht ein trockner Bericht herangezogen werden, sondern ein Austausch stattfinden, vielleicht in Form eines Interviews am Ende.

Mein Thema heißt: Multiple Sklerose - ein Leben nach der Diagnose


Ich hoffe über diese Seite ein paar Kontakte knüpfen zu können. Es würde mich also wirklich sehr freuen wenn sich jemand bei mir melden würde und bereit wäre vielleicht einige Fragen für den Teil Erfahrungsberichte, beantworten würde.

Meine E - Mailaddy: Nina-Muehlenbeck@email.de


lg Nina
Duril
 
Beiträge: 1
Registriert: Di Okt 28, 2008 10:17 pm

Beitragvon Funkelaugen am So Nov 09, 2008 5:45 pm

Titel: hallo ...

hallo Duril...

da haste dir ja ein Gebiet ausgesucht was vielfältiger nicht sein kann...
man kann nicht über DIE MS reden, denn es ist bei jedem irgendwie
anders...
Da mein Bruder auch MS hat, kann ich da aus erfahrung sprechen,
trotzdem find ich es ne tolle Idee, denn du hast sicher ein wirklich
grosses Specktrum...
wünsch dir auf jeden Fall viel Erfolg..
wenn du magst kannste mir ja schreiben...
ganz liebe Grüsse..
Doro
:P :P :roll:
Funkelaugen
 
Beiträge: 4
Registriert: So Nov 09, 2008 5:40 pm
Wohnort: Münsterland


Zurück zu Multiple Sklerose

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Kliniken in Ihrer Nähe

Behandlung im Kinderwunschzentrum

Entscheidet sich ein Paar für eine Behandlung im Kinderwunschzentrum werden zunächst einige Untersuchungen durchgeführt um die Ursache der Kinderlosigkeit zu finden.

Do-it-yourself-Closed-Loop – was ist das?

Einige Menschen mit Diabetes bauen sich ihre eigenen Closed-Loop-Systeme, eine Kombination aus Insulinpumpe und Blutzuckersensor.

Diagnose Brustkrebs – „Die Zeit genießen, in der es einem gut geht“

Als Claudia Hofmann mit 50 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhält, entscheidet sie sich während der Chemotherapie niemanden zu sehen außer ihre engste Familie.

Rückenschmerz adé: So bleiben Sie beschwerdefrei

Vor allem durch zu wenig Bewegung kann es zu Rückenschmerzen kommen. Bei akuten Schmerzen können u. a. Massagen oder Wärmebehandlungen helfen.

Diabetiker Thüringen feiert 30 Jahre Bestehen

1990 gegründet konnte der Verein Diabetiker Thüringen 2020 sein 30-jähriges Bestehen feiern. Neben Beratungen organisiert der Verein auch regelmäßig Veranstaltungen.