[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 709: preg_replace_callback(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 199
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 1008: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 709: preg_replace_callback(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 199
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 1008: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 709: preg_replace_callback(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 199
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 709: preg_replace_callback(): Compilation failed: invalid range in character class at offset 199
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /usr/www/users/curado/www/redaxo/include/addons/textile/classes/class.textile.inc.php on line 1008: preg_replace(): The /e modifier is no longer supported, use preg_replace_callback instead
[phpBB Debug] PHP Notice: in file /includes/functions_display.php on line 1316: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
Ich bin Raucher und habe COPD

Ich bin Raucher und habe COPD

Moderatoren: Moderator, Moderator, Moderator, Moderator

Beitragvon bibi51 am Mi Aug 22, 2012 8:49 am

Titel: Re: Ich bin Raucher und habe COPD

Hallo Tini

solange es im Kopf nicht "klick" gemacht hat, so lange wirst du weiterrauchen. Du musst einfach zur Erkenntnis kommen, das du die Zigaretten so dringend brauchst, wie einen zweiten Kopf, nämlich gar nicht.
Ich war starke Raucherin mit bis zu 60 Zigaretten am Tag, habe mich mental darauf vorbereitet, das ich aufhören möchte. Ein halbes Jahr später habe ich von jetzt auf gleich aufgehört.
Entzugserscheinungen hatte ich auch keine. Manchmal im Schlaf habe ich geträumt, dass ich mir genüsslich eine Zigi anstecke. Im gleichen Moment ging mir der Gedanke durch den Kopf,wie schön, du kannst es ja auch sofort wieder lassen, damit war dann der Traum zu Ende. Richtigen Schmacht kenne ich nicht. Das ist jetzt 15 Jahe her.
bibi51
 
Beiträge: 54
Registriert: Mi Jun 30, 2010 12:11 pm

Beitragvon George am Fr Mär 08, 2013 7:47 pm

Titel: Re: Ich bin Raucher und habe COPD

Hallo zusammen,
bei mir (46) wurde in dieser Woche COPD und ein erblich bedingtes(?) Lungenemphysem diagnostiziert. Leider bin ich auch in der Situation, dass es mir unerklärlich schwer fällt, das Rauchen (5-20 Zigaretten tägl., je nach beruflichem Streß) aufzugeben.
4-6 Wochen rauchfrei zu leben, habe ich in den letzten Jahren mehrfach geschafft, aber dann...
Der mit jedem Rückfall verbundene Beigeschmack ist widerlich, ich fühlte mich danach jeweils als Totalversager.
Nun aber, nach diesem gesundheitlichen Warnschuß, wird es höchste Zeit - doch wie?
Ich habe in diesem Forum in etlichen Antworten gelesen, dass mit Bekanntwerden der Diagnose COPD der Nikotinabusus spontan beendet wurde - einfach so??

Ich gehe für mich davon aus, dass ich Unterstützung benötigen werde - aber welche? Akupunktur, Hypnose...? Die Kosten sind mir zwar nicht gleichgültig, aber die Zigaretten kosten ja auch Geld.

Habt ihr Erfahrungen mit 'Raucherentwöhnung'? Falls ja, welche Methode war erfolgreich?
Einige Hinweise und Tipps wären klasse.

Gruss George
George
 
Beiträge: 1
Registriert: Fr Mär 08, 2013 7:29 pm

Beitragvon Hasengaby am So Apr 07, 2013 2:11 am

Titel: Re: Ich bin Raucher und habe COPD

Oh wie ich gerade sehe, kamen noch einige Antworten, sollte wohl öfter mal vorbeischauen.

Ja Ihr Lieben, was soll ich schreiben? Die Wahrheit ist, dass ich jetzt 49 Jahre alt bin, immer noch rauche :oops: und immer noch in der Stufe II meiner COPD-Erkrankung herumhänge. Mittlerweile drehe ich mir die Zigaretten mit einer Drehmaschine selbst. Ich habe schon vor Jahren festgestellt, dass ich nie eine ganze geraucht habe, weil die mir immer zu lang waren. Jetzt sind sie kurz und spindeldürr.

Meine Lungenwerte haben sich auch nicht großartig verschlechtert, ich bin selten erklältet und nur, wenn ich ganz viele Treppen steigen muß oder schweres zu tragen habe, merke ich geringfügige Atemnot.

Jedes Mal, wenn ich zum Lungenarzt gehe fragt er mich, ob ich immer noch rauche und wieviel. Er schreibt dann 20 auf, weil er der Meinung ist, dass meine Zigaretten mit normalen kaum zu vergleichen sind.

Ich weiß nicht, warum ich das ungeheure Glück habe, dass es mir immer noch so gut geht. Immerhin habe ich seit 12 Jahren meine COPD-Diagnose. Nur wenn ich die Lungensprays mal vergesse, merke ich das sehr schnell. Mittlerweile nehme ich Formatris und BudiAir zweimal täglich. Den Salbutamol-Spray benötige ich äußerst selten.

Einkäufe kann ich immer noch 20 kg schleppen, ohne schlapp zu machen. Vllt. liegt es mit daran, dass ich meine Lungensprays sehr intensiv einatme und mich genau an die Anweisungen des Lungenarztes halte, also mit der Lippenbremse so viel wie möglich ausatme, dann den Lungenspray tief inhaliere und die Luft für kurze Zeit anhalte.

Mich würde mal wirklich interessieren, wie es anderen Menschen ergeht, die seit 12 Jahren an COPD leiden und trotzdem noch rauchen. Mir kommt das langsam komisch vor, denn ich persönlich kenne niemanden, dem es nach 12 Jahren trotz rauchen noch so gut geht.

Ich versuche, mich entsprechend der Witterung zu kleiden - nicht zu wenig, aber auch nicht zu viel, ich treibe kein Sport (Sport ist Mord) und gehe auch nicht schwimmen o. ä.
Hasengaby
 
Beiträge: 32
Registriert: So Mär 30, 2008 1:46 am
Wohnort: Berlin

Hallo , ich habe eine frage : meine Mutter hat vor 2 Jahren erfahren das sie eine ausgeprägte copd hat und hat einfach weitergeraucht :(
Dazu kommt das sie noch osteoporose , Diabetes , grauer star auf beiden augen und depressionen hat ! Außerdem hatte sie vor 1 1/2 Jahren einen herzinfakt und ist Übergewichtig :( ich habe versucht meiner Mutter klarzumachen das sie aufhören muss zu Rauchen , aber sie hört nicht auf mich und sagt immer andere Leute hatten auch einen herzinfakt und Rauchen weiter ...... Meine Mutter nimmt auch tramadol weil sie sonst die Schmerzen nicht aushalten kann ich habe gehört das das schlecht für die Atemwege ist stimmt das ? :(
Hat vielleicht irgendjemand Tipps für mich wie ich ihr helfen kann ? Sie ist erst 44 :/
Ich wäre wirklich dankbar wenn mir jeman hilft
Lg
Melissa16899
 
Beiträge: 1
Registriert: Di Jun 03, 2014 12:04 am

Beitragvon paggio am Do Jun 05, 2014 9:02 pm

Titel: Re: Ich bin Raucher und habe COPD

Hallöchen.
Ich glaube,hier findest du eher Rat.
www.netzwerk-lunge.org
paggio
 
Beiträge: 69
Registriert: Di Jan 05, 2010 2:27 pm

Beitragvon aminzzz am Do Dez 22, 2016 7:02 pm

Titel: Re: Ich bin Raucher und habe COPD

Hallo,

haste es schonmal mit Hypnotherapie versucht?
Ich kann aus erfahrung sprechen, dass die Entwöhnungstherapie bei mir erfolgreich war.
Der Therapeut setzt dich in eine trance und gelangt so in dein Unterbewusstsein. Schon noch nach einigen Sitzungen wirst du das Verlangen nach einer Zigarette nicht mehr haben.


http://www.hypnoseausbildung-seminar.de
http://www.hypnotherapie-nikolaiviertel.de
http://www.meg-tuebingen.de

Ich hab dir mal drei praxen aufgezählt, da solltest du auf alle fälle fündig werden.


Ich drück dir weiterhin die Daumen!

Mit freundlichen Grüßen Amine
aminzzz
 
Beiträge: 1
Registriert: Do Dez 22, 2016 6:57 pm

Beitragvon joel9 am Di Feb 28, 2017 1:57 pm

Titel: Re: Ich bin Raucher und habe COPD

Ich kann ein gutes Produkt empfehlen, das hat mir geholfen
Website des Produkts, nicorix.usa.cc
joel9
 
Beiträge: 1
Registriert: Di Feb 28, 2017 1:56 pm


Zurück zu COPD & Lungenemphysem

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

Kliniken in Ihrer Nähe

Behandlung im Kinderwunschzentrum

Entscheidet sich ein Paar für eine Behandlung im Kinderwunschzentrum werden zunächst einige Untersuchungen durchgeführt um die Ursache der Kinderlosigkeit zu finden.

Do-it-yourself-Closed-Loop – was ist das?

Einige Menschen mit Diabetes bauen sich ihre eigenen Closed-Loop-Systeme, eine Kombination aus Insulinpumpe und Blutzuckersensor.

Diagnose Brustkrebs – „Die Zeit genießen, in der es einem gut geht“

Als Claudia Hofmann mit 50 Jahren die Diagnose Brustkrebs erhält, entscheidet sie sich während der Chemotherapie niemanden zu sehen außer ihre engste Familie.

Rückenschmerz adé: So bleiben Sie beschwerdefrei

Vor allem durch zu wenig Bewegung kann es zu Rückenschmerzen kommen. Bei akuten Schmerzen können u. a. Massagen oder Wärmebehandlungen helfen.

Diabetiker Thüringen feiert 30 Jahre Bestehen

1990 gegründet konnte der Verein Diabetiker Thüringen 2020 sein 30-jähriges Bestehen feiern. Neben Beratungen organisiert der Verein auch regelmäßig Veranstaltungen.