Aktuelle Infos zum Thema Neurodermitis

Hier erhalten Sie Informationen zu klinischen Studien, Krankheitsbildern, möglichen Therapien und neuesten Forschungserkenntnissen:

Zu den Neurodermitis Informationen

Erfahrungen mit Pflanzenölen?

Moderatoren: Moderator, Moderator, Moderator, Moderator

Beitragvon VinnaX am Di Mär 20, 2018 5:18 pm

Titel: Erfahrungen mit Pflanzenölen?

Hallo liebe Gemeinde,

ich habe schon einige Jahre Probleme mit Neurodermitis und immer mal wieder starke Schübe. Da mitlerweile erhebliche unverträglichkeiten mit den Medikamenten entstaden sind, suche ich derzeit nach Lösungen im Bereich der Naturheilkunde. Im Internet kann man natürlich eine Menge zu diesen Themen finden und viele Produkte werden angepriesen, allerdings bin ich schon etwas zu alt um all diese Sachen zu glauben, daher hätte ich gerne Erfahrungswerte von einigen Betroffenen. Aktuell sehe ich besonders das Hanfsamenöl und das Nachtkerzenöl als eine mögliche Lösung an. Das Hanfsamenöl bedingt durch die Inhaltsstoffe und die sehr ähnliche Verteilung der Fettsäuren zur Haut. Das Nachtkerzenöl scheint dank der wertvollen Inhaltsstoffe wohl bei einer ganzen Reihe von Hautkrankheiten empfohlen zu werden, aber ob es wirklich hilft? Ich habe bis jetzt nur Informationen von einigen Seiten zu dem Nachtkerzenöl gefunden und die dort bereitgestellten Informationen ( https://oelerini.com/nachtkerzenoel#haut ) hören sich sehr vielversprechend an. Hat vielleicht jemand von Euch Erfahrung mit Hanfsamenöl oder Nachtkerzenöl bei der Behandlung von Neurodermitis? Und wie sah die Dosierung aus, beide Öle scheinen für die innerliche und äußerliche Anwendung geeignet zu sein.

Liebe Grüße
Johanna
VinnaX
 
Beiträge: 2
Registriert: Di Mär 20, 2018 5:09 pm

Zurück zu Neurodermitis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Kliniken in Ihrer Nähe

Übergewicht kann Psoriasis verschlimmern

Übergewicht bei Psoriasis kann den Verlauf der Erkrankung unter Umständen verschlimmern. Patienten sollten dementsprechend ihre Ernährung umstellen.

Brustkrebs: Krisen bewältigen, Chancen erkennen

Resilienz bezeichnet die eigene, psychische Widerstandskraft. Für Krebspatientinnen ist es wichtig, ihre Resilienz zu fördern.

Brennen und Jucken der Scheide auf den Grund gehen

Wird nicht ausreichend Sekret, Fluor genitalis genannt, in der Scheide produziert, kann es zu Trockenheit und Juckreiz kommen.

Kontrolliertes und unkontrolliertes Asthma

Bei der Therapie von Asthma unterscheiden Ärzte kontrolliertes, teilweise unkontrolliertes und unkontrolliertes Asthma.

Menschliche Darmbakterien könnten MS unterdrücken

Untersuchungen zufolge kann das Darmbakterium Prevotella histicola unter Umständen positiven Einfluss auf den Verlauf von Multipler Sklerose nehmen.