Aktuelle Infos zum Thema COPD und Lungenemphysem

Hier erhalten Sie Informationen zu klinischen Studien, Krankheitsbildern, möglichen Therapien und neuesten Forschungserkenntnissen:

Zu den COPD Informationen

Angst vor COPD

Moderatoren: Moderator, Moderator, Moderator, Moderator

Beitragvon Marko Schuh am Mi Apr 05, 2017 7:45 am

Titel: Angst vor COPD

Hallo zusammen,



ich mache mir Sorgen an COPD erkrankt zu sein und benötige Bitte Ihre Einschätzung.
Seit circa 10 Jahren rauche ich aktiv (ca. 10-15 Zigaretten am Tag), meine Hausärztin hat mir 8 Packungsjahre ausgerechnet.

Ich bin 52 Jahre als und merke in der letzten Zeit, dass ich nachdem Treppensteigen etwas aus der Puste bin. Konkrete Atemnot verspüre ich nicht.
Morgens nach dem Aufstehen habe ich diesen bekannten "Raucherhusten", der sich im Laufe des Vormittages aber legt.

Seit einer Woche habe ich nun eine akute spastische Bronchitis mit sehr viel Schleimbildung und damit verbundener Atemnot.
Dagegen habe ich ein Spray bekommen vom Hausarzt, welches mir hilft. Schlafen kann ich nachts sehr gut.

Nun habe ich Angst vor dem Termin bei dem Lungenfacharzt.

Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit einer COPD?
Wird es, wenn es sich um eine COPD handelt, eher eine COPD im Anfangsstadium sein oder schon fortgeschritten?

Vielen Dank im Vorfeld!
Marko Schuh
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi Apr 05, 2017 7:41 am

Beitragvon paggio am So Apr 09, 2017 5:44 am

Titel: Re: Angst vor COPD

Ich Empfehle dir die Seite:

www.netzwerk-lunge.org
paggio
 
Beiträge: 69
Registriert: Di Jan 05, 2010 2:27 pm

Beitragvon Chrugi am Do Sep 28, 2017 12:15 am

Titel: Re: Angst vor COPD

Ich habe auch Angst davor, ich hatte vor ca. 4 Wochen einen einseitigen Lungenkollaps. Ich rauche schon 45 Jahre, der Arzt, ja der Arzt. Mein jüngerer Bruder ist im Rollstuhl mit zwei Schläuchen in der Nase schlussendlich gestorben. Heute habe ich mich bei Exit abgemeldet, habe zum Glück erst COPD1, bin 65, trotzdem will ich nicht so sterben!
Es tut mir leid, dass es ein trauriger Beitrag wurde, aber im Moment ist mir so zumute.
Chrugi
 
Beiträge: 1
Registriert: Mi Sep 27, 2017 11:19 pm


Zurück zu COPD & Lungenemphysem

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Kliniken in Ihrer Nähe

Margit erzählt von ihrem Leben mit Eierstockkrebs

Margit erhielt 2012 die Diagnose Eierstockkrebs. Doch erst nach der Operation realisierte sie die Schwere ihre Erkrankung tatsächlich.

Wer hilft bei Fragen rund um MS?

Menschen mit der Diagnose MS haben meist viele Fragen. Wenden können sie sich z. B. an die Landesverbände der Deutschen Multiple Sklerose Gesellschaft.

Richtige Ernährung bei Diabetes

Sport und eine gesunde Ernährung können sich vor allem bei Typ-2-Diabetes positiv auf die Blutzuckerwerte auswirken.

Klinische Studien bei Diabetes

Bevor neue Therapien zugelassen werden können, müssen zunächst klinische Studien erfolgen, die die Wirksamkeit belegen.

Lymphödeme und Thrombosen mit Kompressionstherapie behandeln

Die Kompressionstherapie besteht auf zwei Phasen. In der ersten trägt die Patientin einen Kompressionsverband, in der zweiten einen Kompressionsstrumpf.