Aktuelle Infos zum Thema Diabetes mellitus

Hier erhalten Sie Informationen zu klinischen Studien, Krankheitsbildern, möglichen Therapien und neuesten Forschungserkenntnissen:

Zu den Diabetes Informationen

Job und Diabetes

Moderatoren: Moderator, Moderator, Moderator, Moderator

Beitragvon fabi1997 am Mi Apr 07, 2010 8:08 am

Titel: Job und Diabetes

Hallo,

ich habe mal eine Frage: meine Freundin hat Diabetes und ab Juni eine neue Stelle. Sie will ihrem Arbeitgeber aber nichts von der Krankheit sagen, meint es spiele ja keine Rolle und will nicht, dass man ihr gegenüber voreingenommen ist.... ich denke aber, dass es gut ist, wenn man dort davon weiß. alleine schon, falls sie mal umkippt oder so, damit die kollegen die richtige info an den arzt geben können oder selbst einfacher helfen können....außerdem frage ich mich, ob man bei chronischen krankheiten nicht vielleicht sogar verpflichtet ist, sie dem arbeitgeber mitzuteilen.....wer weiß da was?

gruß
fabi1997
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi Apr 07, 2010 8:03 am

Beitragvon tomtom am Do Apr 08, 2010 11:08 am

Titel: Re: Job und Diabetes

Hallo,

also: Meine Hand dafür ins Feuer legen kann ich nicht, aber ich denke nicht, dass es eine Pflicht gibt. Allerdings ist bei deinen Überlegungen vielleicht auch nicht uninteressant, welche Art der Beschäftigung sie nachgeht. Bei einem Bürojob bestehen wahrscheinlich weniger Gefahren als z. B. im Handwerk o.ä.....

gruß
tomtom
 
Beiträge: 27
Registriert: Do Jun 04, 2009 7:04 am

Beitragvon Babs am Do Apr 08, 2010 7:51 pm

Titel: Re: Job und Diabetes

Hallo zusammen,

nein, in "normalen" Berufen gibt es eine solche Pflicht nicht - der Arbeitgeber muss es nicht wissen. Es ist aber gut, wenn ein paar Kollegen informiert werden, damit sie u.U. erste Hilfe leisten könnten (man weiß ja nie ...).

Hat man einen Schwerbehindertenausweis und will man die Vorteile nutzen (Zusatzurlaub, Kündigungsschutz, keine Überstunden), dann muss der Arbeitgeber Bescheid wissen, das ist klar.

Viele Grüße
Wunder gibt es immer wieder. Man muss nur an sie glauben. Und das Wunderbarste an den Wundern ist, dass sie manchmal wirklich geschehen ...
Babs
 
Beiträge: 1034
Registriert: Di Jun 26, 2007 9:38 am
Wohnort: Stuttgart

Beitragvon fabi1997 am Mo Apr 12, 2010 7:00 am

Titel: Re: Job und Diabetes

Danke für die Tipps.

Ich fände es auch gut, wenn wenigstens ein paar Kollegen Bescheid wüßten wegen der ersten HIlfe und so. Sie möchte das aber erst mal nicht, sich erst eingewöhnen und so. Na ja, ich muss zugeben, dass ich das irgendwie auch verstehen kann, wenn man die Leute noch nicht kennt und so. Bei ihrer Noch-Stelle wissen es einige, aber sie ist auch schon länger dort.

Gruß
fabi1997
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi Apr 07, 2010 8:03 am

Beitragvon stimmchen am Do Apr 14, 2011 12:20 am

Titel: Re: Job und Diabetes

Hallo,
wenn Deine Frau mit einer Kollegin mehr Kontakt hat, sollte sie es dieser sagen, nur für den Fall einer evtl. Unterzuckerung. Mir ging es neulich so im Büro - Stress pur und dann kam ich zur Ruhe am Arbeitsplatz. Vorher trank ich noch einen Cappu und mir war auf einmal ganz komisch. Ich schob es aber auf den Stress und den Kaffee. Doch dann bekam ich ein Zittern in die Finger, dass ich nimmer Schreiben konnte und da meinte meine Kollegin, messe mal deinen Zucker, was ich dann zitternd auch tat - doch vorab nahme ich gleich mal 4 Traubenzucker und dann bemerkte ich beim Messen, dass ich total im Keller war. Hätte meine Koll. mich nicht daran erinnert, zu messen, wäre ich vom Stuhl gekippt.

Dies nur als kleiner Rat an Deine Frau.

LG Lisa
stimmchen
 
Beiträge: 6
Registriert: Mi Apr 13, 2011 11:43 pm

Beitragvon Maily12 am Mo Jul 07, 2014 8:55 am

Titel: Re: Job und Diabetes

Hallo,

ich bin auch der Meinung, dass deine Kollegin, es jemand sagen soll. Für alle Fälle. Lass sie vielleicht ein bisschen eingewöhnen, aber überzeuge sie, dass sie dort etwas erzählt. Sie muss natürlich keine Details verraten. Kurze Info und das reicht für den Anfang.
Maily12
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr Jul 04, 2014 9:38 am

Beitragvon Pacons am Do Feb 11, 2016 3:43 pm

Titel: Re: Job und Diabetes

Wenn sie es nicht sagen will sehe ich auch keine Verpflichtung es zu sagen.
Diabetes ist jetzt nichts womit man andere anstecken kann oder wovor man sich irgendwie schützen muss.
Man ist auch nicht durch die Krankheit stigmatisiert und wird dadurch ausgeschlossen, davor braucht man jetzt keine Angst haben.
Wenn sie es dennoch nicht sagen will, mit der Zeit kommen die Arbeitskollegen so und so drauf.
Pacons
 
Beiträge: 7
Registriert: Do Feb 11, 2016 2:52 pm
Wohnort: Wien


Zurück zu Diabetes mellitus

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

Kliniken in Ihrer Nähe

Pollenflug von Oktober bis Dezember

Während im November kaum Pollen in der Luft zu finden sind, kann es in milden Wintern bereits Ende Dezember zum ersten Pollenflug kommen.

MS beeinträchtigt viele Patienten schon Jahre vor der Diagnose

Studien belegen, dass bei vielen MS-Patienten bereits Jahre vor der Diagnose eine gehäufte Anzahl von Arztbesuchen zu beobachten sind.

Schutz vor Atemwegsinfekten bei COPD

Atemwegsinfekte können bei Menschen mit COPD zu akuten Verschlechterungen der Symptome, sogenannten Exazerbationen, führen.

Leben nach Krebs: Stolpersteine aus dem Weg räumen

Die Rückkehr in den Alltag nach einer Krebserkrankung kann mit Problemen verbunden sein und für viele zur Belastungsprobe werden.

Typ-2-Diabetes: Was gesunde Ernährung bewirken kann

Menschen mit Diabetes Typ 2 sollten auf eine gesunde und ausgewogene Ernährung achten. Diese sollte ballastoffreich und fettarm sein.