Aktuelle Infos zum Thema Metabolisches Syndrom

Hier erhalten Sie Informationen zu klinischen Studien, Krankheitsbildern, möglichen Therapien und neuesten Forschungserkenntnissen:

Zu den Informationen über das metabolische Syndrom

Alternative

Moderatoren: Moderator, Moderator, Moderator, Moderator

Beitragvon Horst117 am Sa Mär 09, 2013 12:02 am

Titel: Alternative


124 Wege wie raffinierter Zucker die Gesundheit ruinieren kann

1. Zucker kann das Immunsystem unterdrücken.

2. Zucker bringt den Mineralstoffhaushalt durcheinander.

3. Zucker kann Hyperaktivität, Beklemmungen, Konzentrationsprobleme und Launenhaftigkeit bei Kindern auslösen

4. Zucker kann dazu beitragen, dass der Triglyceridspiegel steigt.

5. Zucker kann dazu beitragen, dass die körpereigene Abwehr gegen Bakterien sich verschlechtert..

Quelle hier:

Horst117
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr Mär 08, 2013 11:45 pm

Beitragvon Pacons am Do Feb 11, 2016 3:35 pm

Titel: Re: Alternative

Zucker alleine ruiniert nicht die Gesundheit.
Wie so oft macht die Dosis das Gift.
Es gibt mittlerweile genug Alternativen zu Zucker, einige davon sind jedoch noch schädlicher.
Ich würde nicht zwanghaft nach einer Alternative suchen sondern darauf achten wie viel Zucker man zu sich nimmt.
Pacons
 
Beiträge: 7
Registriert: Do Feb 11, 2016 2:52 pm
Wohnort: Wien


Zurück zu Metabolisches Syndrom

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Kliniken in Ihrer Nähe

Übergewicht kann Psoriasis verschlimmern

Übergewicht bei Psoriasis kann den Verlauf der Erkrankung unter Umständen verschlimmern. Patienten sollten dementsprechend ihre Ernährung umstellen.

Brustkrebs: Krisen bewältigen, Chancen erkennen

Resilienz bezeichnet die eigene, psychische Widerstandskraft. Für Krebspatientinnen ist es wichtig, ihre Resilienz zu fördern.

Brennen und Jucken der Scheide auf den Grund gehen

Wird nicht ausreichend Sekret, Fluor genitalis genannt, in der Scheide produziert, kann es zu Trockenheit und Juckreiz kommen.

Kontrolliertes und unkontrolliertes Asthma

Bei der Therapie von Asthma unterscheiden Ärzte kontrolliertes, teilweise unkontrolliertes und unkontrolliertes Asthma.

Menschliche Darmbakterien könnten MS unterdrücken

Untersuchungen zufolge kann das Darmbakterium Prevotella histicola unter Umständen positiven Einfluss auf den Verlauf von Multipler Sklerose nehmen.