Aktuelle Infos zum Thema Parkinson

Hier erhalten Sie Informationen zu klinischen Studien, Krankheitsbildern, möglichen Therapien und neuesten Forschungserkenntnissen:

Zu den Parkinson Informationen

Halluzination Parkinson

Moderatoren: Moderator, Moderator, Moderator, Moderator

Beitragvon renemarie01 am Mo Jul 30, 2007 9:27 pm

Titel: Halluzination Parkinson

Titel: Halluzination Parkinson


Hallo.
Vor etwa 10 Jahren wurde bei meinen Vater Parkinson diagnostiziert.
Mein Vater ist heute 65 Jahre und seit etwa einen halben Jahr schläft er sehr schlecht und tagsüber ist er zu jeder Stund,sehr müde und unkonzentriert.
Vor kurzem erzählte er mir,das er immer andere Personen sieht.
Zuerst schauten Sie Ihm nur zu (waren nur bei Ihm),dabei verspürte er immer einen Druck an der Stirn.
Jetzt aber werden (die Personen) aggressiv gegenüber meinen Vater,sodaß er in Panik gerät.
Sein Arzt meint nur,Halluzinationen gehören zu der Krankheit.
Wie kann ich Ihm dabei helfen und was muss mein Vater beachten?
Woher kommt die Halluzination?
renemarie01
 
Beiträge: 3
Registriert: So Jul 29, 2007 8:43 pm
Wohnort: Eversmeer

Beitragvon alice_32 am Di Jul 31, 2007 8:30 am

Hallo,

mein Opa hatte auch Parkinson und Alzheimer und war irgendwann bettlägerig. Er hat immer die amerikanischen Soldaten gesehen, die in seinem Zimmer sind und hat dann auch richtigeAngstzustände bekommen und geschrien. Ich war sehr viel bei ihm und habe gemerkt, dass es nichts bringt, zu sagen, sie seien nicht da, dann wurde er aggressiv. Ich habe dann immer seine Hand gehalten und ihn beruhigt und gesagt, dass ich sie rausschmeiße. Damit will ich sagen, gehe darauf ein und handle entsprechend, ich glaube dass hilft dem Betroffenen mehr, als zu sagen, er sehe Dinge, die nicht da sind.

Alles Gute

Alice
alice_32
 
Beiträge: 1
Registriert: Di Jul 31, 2007 8:26 am


Zurück zu Parkinson

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

Kliniken in Ihrer Nähe

Blasenentzündung: Oft geht es auch ohne Antibiotika

Bei einer Blasenentzündung muss nicht in allen Fällen Antibiotika eingenommen werden. U. U. kann eine Behandlung mit pflanzlichen Alternativen infrage kommen.

Frauen berichten über ihr Leben mit erblichem Brust- und Eierstockkrebsrisiko

In einem vom BRCA-Netzwerk herausgegeben Bild- und Informationsband berichten Betroffene über ihre Erfahrungen mit erblichem Brust- oder Eierstockkrebsrisiko.

DDB Brandenburg: Gedenken an Oskar Minkowski

Im Juni 1981 verstarb Oskar Minkowski. Zum Gedenken an den Diabetesforscher legten Vertreter des Deutschen Diabetiker Bundes Brandenburg ein Blumengebinde an seinem Gedenkstein nieder.

Broken-Heart-Syndrom als Frühzeichen für Krebs?

Menschen mit einer Funktionsstörung des Herzmuskels, dem sog. Broken-Heart-Syndrom haben wahrscheinlich ein erhöhtes Risiko an Krebs zu erkranken.

Strahlentherapie: Nebenwirkungen verhindern

Durch eine Hemmung des Enzyms CD73 soll künftig einer durch die Strahlentherapie verursachten Lungenfibrose vorgebeugt werden.